NEU: Niederer Schlafausbau für den Td5 & Td4 - OHNE HUBDACH

Flexibel & Variabel

Die Td5 Varianten

Die kleinste Variante besteht aus zwei niederen Small-Boxen deren Oberkante mit der horizontal umgeklappten Rückbanklehne eine Ebene bilden. Die Boxen sind, wie die großen Brüder, rundum geschlossen und mit einem Holz- oder Aluminiumdeckel zu verschließen. Die Liegefläche bilden drei Holzplatten, die nicht miteinander verbunden sind. Sie können flexibel eingesetzt, verwendet und platzsparend gelagert werden:

  • Hintereinander eingelegt bilden die Holzplatten die Liegefläche (Auflage für die Matratzen).
  • Zusammengeschoben können die zwei kleinen Platten einen Tisch bilden, während man seitlich auf den Boxen sitzen kann.
  • Möchten Sie den Bereich vor der Hecktüre zum Ein- bzw. Aussteigen steigen nutzen, dann schieben Sie einfach die letzte Platte etwas nach vorne.
  • Alle Platten können einzeln im geschlossenen Fahrzeug bewegt und umgelagert werden - was vor allem interessant ist, wenn es regnet. So kann man einfach Platz machen um sich im Fahrzeug zu bewegen.
  • Die Matratze überträgt den kleinen Spalt von der Liegeplatte zur Rücksitzbank, die als Liegefläche mit genutzt wird.
  • Bei Nichtgebrauch können alle Platten platzsparend hinter der Rücksitzbank verstaut werden.
  • Bei Nutzung z.B. unserer Therm-A-Rest® Matratzen sind Sie in der Lage die Matratzen mit wenig Aufwand wegzuräumen da sie sehr leicht sind und zusammengerollt gut verstaubar.
  • Es passt beinahe jede handelsübliche Camping-Matratze, dünne Isomatten sind nur bedingt geeignet.

Die Td4-Varianten

Die Möglichkeiten sind beinahe die gleichen wie bei der Td5 Variante – jedoch kann die Sitzbanklehne durch die wellige Kontur (und der schlechten Haltbarkeit der Rücksitzverkleidung) nur bedingt als direkte Auflage einer Matratze verwendet werden.
Das funktioniert nur, wenn sie entsprechend dick ist – und das ist schlecht für das Handling.
Wir nutzen, wie beim Td5, ein System aus einzelnen Platten, die ebenso flexibel wie simpel befestigt werden können und die Rücksitzbank überspannen. Zum Transport können sie z.B. seitlich an einer Box angeschnallt werden.

Zusätzliche Ausstattungsmöglichkeiten:

Beide Varianten können auch mit den größeren Sitzboxen in nieder ausgeführt werden. Dann ist der Fußraum etwas schmäler und man hat mehr Platz in den Boxen.

Wenn zusätzlich der Einzelsitz entfernt wird, dann kann an dieser Stelle eine niedere Fond-Box integriert werden. In dieser findet das Wasser seinen Platz und darauf wird die Kühlbox befestigt.
So wird die Ausstattung direkt komfortabel bei maximal nutzbarem und flexiblem Innenraum.

 

Ex-Tec

Ex-Tec GmbH & Co. KG, Gewerbegebiet Freihöls 1, D-92269 Fensterbach